Mehr Komplimente als mit einer Rolex

Mehr Komplimente als mit einer Rolex


Seit einigen wenigen Wochen habe ich eine Uhr getragen, die mehr Komplimente auf Partys erhalten hat als die Rolex, nach der ich gewöhnlich greife. Und die Leute waren alle ungläubig und wie betäubt, als ich ihnen erzählte, was das für eine Uhr ist, woher sie kommt und vor allem, was sie kostete.

meineParnis

„China?“ Fragen die Leute. „Wirklich aus China?“, „Zu dem Preis?? Niemals!!“

So läuft es meistens ab. Immer nach dem gleichen Muster. Die Leute glauben kaum, dass meine Uhr eine Uhr aus China ist.

Natürlich kommen nicht alle schönen Uhren aus der Schweiz, Italien oder Deutschland. Immer mehr sehen ich sie aus China kommen — ehemals ein Uhrenaußenseiter, hat sich das Land zu einer gewissen Bekanntheit auf dem Chronometer-Markt erhoben. Nicht zur schlechtesten, wohlgemerkt.

Sicher, die Chinesen sind am Anfang durch Schweitz und Japan immer belächelt worden und sie bauten so schwach und das auch noch nach, dass der Rest der Welt über sie lachte. Mit der Zeit allerdings, haben einige Marken begonnen begehrenswerteUhren zu bauen und alle viel günstiger als die Mitbewerber des Weltmarktes.

Nehmen wir doch Parnis zum Beispiel. Diese Firma macht prächtige, gut gemachte Uhren, von denen die meisten weniger als 300 € kosten — und alle online verfügbar sind. Haben Sie noch nichts von denen gehört? Sie sind nicht allein.

Parnis wurde bekannt, als sie Uhren von einigen Luxuslabeln fertigten. Jahrelang und auch mit deren Logo. Man ist dann von der einfachen „Fälscherei“ weggegangen und baute unter eigenem Namen und Logo sogenannte „Homagen“ der großen Luxusuhren. Die Qualität dieser Uhren überschreitet weit den von Parnis geforderten Preis und kann sich mittlerweile gut am internationalen Markt etablieren.

Von Parnis können Sie aber noch mehr erwarten. Man geht hier noch direkt auf seine Kunden ein und man kann sich seine ganz persönliche Uhr zusammen stellen. Wenn Sie also ein schwarzes Sandwitch-Ziffernblatt, mit günen Zahlen und gelben Zeigern haben möchten, dann ist das bei Parnis kein Problem. Fragen Sie das gleiche doch mal bei Panerei z.B. an. Hier werden Ihnen für ein Unikat gleich 10000,- € abgenommen, bei Parnis bleiben Sie locker unter der 300,- € Grenze.

Ok, ok. Man kann natürlich nicht behaupten, Parnis sei mit seinen Uhren sehr innovativ. Natürlich lehnt sich Parnis mit seinen Designs und Stylings an die großen, teuren Marken an. Immer wird noch eine Kleinigkeit verändert, so dass einer Markenrechtsverletzung aus dem Weg gegangen wird. Aber das ist ja auch das Schöne. So kann sich auch der „Kleine Mann“ eine so schöne Uhr leisten.

In diesem Sinne… Gönnt euch auch ein kleines Stück Parnis. Mich haben sie vollends überzeugt.

>> Hier gehts zum Shop. <<